Regalinspektion

Regale sind Arbeitsmittel im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung (Ausgabe 27.09.2002) und unterliegen somit der Prüfpflicht für Arbeitsmittel. Die Verantwortung hierfür liegt bei dem Betreiber der Regalanlage.

Mit dem europäischen Normentwurf  DIN EN 15635 (Entwurf 07/2008), deutsche Fassung prEN 15635 (Ausgabe 08/2009), existieren erstmals einheitliche Grundlagen für die Sicherheitsüberprüfung von Regalen.

Zwar bieten Ihnen bereits auch einige Regalhersteller Regalinspektionen an, jedoch nur für Ihre eigenen Regalsysteme. Wir führen die Regalinspektionen herstellerunabhängig durch. Damit können Sie, insbesondere, wenn in Ihrem Hause Regale verschiedener Hersteller im Einsatz sind, schon bei der Überprüfung erhebliche Kosten sparen.

Grundsätzlich unterliegen folgende Regaltypen der Prüfungspflicht und können von uns inspiziert werden:

-Fachbodenregale -Palettenregale -Einfahrregale  -Kragarmregale
-Mehrgeschoßeinrichtungen -Paletten-Durchlaufregale                -Paletten-Einfahrregale -AKL und Hocchregalanlagen

 

Nutzen Sie unsere Stärken:

                 Fachgerechte Regalprüfungen herstellerunabhängig
                 nach folgenden Rechtsgrundlagen:


                 1.) Betriebssicherheitsverordnung.
                 2.) DIN EN 15635 „Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl –
                      Anwendung und Wartung von Lagereinrichtungen“.
                                 

    Materialbeschaffung neuer Regalkomponenten zum Austausch             beschädigter Bauteile.

    Fachgerechte Austauscharbeiten defekter Regalkomponenten.

    Wartungsverträge für zukünftige Regalinspektionen, d.h.
    höchste Betriebssicherheit und längere Lebensdauer der                        Regalanlage.

    Bundesweit.